Sonntag, 12. Januar 2014

Cosplay Vortrag: Costume & Play – japanische Jugendszene in Deutschland

»Entgegen der allgemeinen Vorstellung sind Cosplayer nicht nur „verkleidete Jugendliche“, sondern eher kleine Manager, die sich zum einen knallhart mit Finanzen auseinandersetzen müssen und zum anderen sehr ergebnis- und problemlösungsorientiert vorgehen.«
Kanue -

Kanue (20 Jahre) ist seit 2008 in der Cosplay-Szene aktiv und hatte im Dezember 2013 die Möglichkeit, bei der  Deutsch-Japanischen Gesellschaft Regensburg über ihr Hobby zu referieren.
Mit fluffigen Hasenohren und rosa Perücke konnte sie ihrem Publikum von der Szene, Conventions, Wettbewerben, Kosten, Handarbeit uvm. berichten. 

Bei einem Live-Chat haben wir sie ganz ausführlich zu diesem Projekt ausgefragt.

Um den Leuten Cosplay näher zu bringen, hatte Kanue selbstverständlich aufregendes Anschauungsmaterial dabei: Fotos, Videos, Cosplay-Waffen, ihr ConHon und natürlich sich selbst im Rabi~en~Rose/ Hikaru Usada -Cosplay (aus "Di Gi Charat").



Diese Themen sprach Kanue in ihrer Präsentation an.
Hier der gesamte Chat-Verlauf:






In Character – Helden erwachen zum Leben
"Costume & Play – japanische Jugendszene in Deutschland" 
Wie kam es dazu, dass du bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Regensburg zu diesem Thema referieren durftest? Und war das dein erstes Projekt dieser Art?

Kanue UsagiHime
Nun, die Idee kam mir auf dem Japanfest in München. Ich sah viele Besucher, die keine Ahnung hatten, warum hier so viele verkleidete junge Leute rumlaufen. Obwohl Animexx seinen Sitz in München hat, wusste niemand, dass wir zur japanischen Kultur gehören. Ich fand das sehr schade und wollte auch etwas dazu beitragen, dass die Menschen besser über Cosplay informiert werden.

So schrieb ich die Deutsch-Japanische Gesellschaft in München an. Diese lehnten mich jedoch aufgrund meiner fehlenden Vortragserfahrung ab. Sie erzählten mir von der DJG in Regensburg und solle doch dort nachfragen, da dies auch nicht so weit entfernt wie München ist. Diese schrieb ich auch an und kam sofort mit der Präsidentin ins Gespräch. Ich sagte ihr, welche Ideen ich habe und sie bat mich um ein treffen in Deggendorf. Dort unterhielt ich mich mit ihr und sie sagte mir zu. Ich arbeitete einen Text aus, wir legten einen Termin fest und organisierten meine Anreise.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Wie viel Zeit hattest du für die Vorbereitungen?

Kanue UsagiHime
Die feste Zusage bekam ich Ende Oktober. Der Termin sollte Mitte Dezember sein, also etwas weniger als 2 Monate.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Da musstest du ja sehr schnell sein!
Welche Themen waren für dich bei deiner Präsentation besonders wichtig?

Kanue UsagiHime
Ich bin unter Druck arbeiten gewohnt und brauche das auch ;D
Mir war wichtig mit den Vorurteilen aufzuräumen, die vor allem durch TV Beiträge verbreitet wurden. Auch war mir wichtig, dass gezeigt wird, dass Cosplay auch viel mit Management und Finanzen zu tun hat. Ein Cosplay finanziert und fertigt sich schließlich nicht von selbst. Ich wollte zeigen, was alles möglich ist, dass es Wettbewerbe gibt und wir nicht so wenige sind, wie man glaubt. Am wichtigsten war mir: Unser Hobby ist nicht verrückter als jedes andere.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Wusstest du vorher etwas über dein Publikum? Was für Menschen haben dir zugehört?

Kanue UsagiHime
Leider überhaupt nicht ^^" ich hatte mich auf etwas älteres Publikum eingestellt, da mir die Präsidentin sagte, es könnten einige Professoren von der Universität Regensburg dabei sein. Letztendlich hatte ich eher jüngere Zuhörer, hauptsächlich männlich und zwischen 20 und 35 Jahre alt. Nur wenige ältere Menschen. Bekannte Gesichter sah ich nicht, außer meinen Onkel, der auch mir auch immer bei meinen Cosplayarbeiten hilft.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Haben deine Zuhörer denn schon von Cosplay gehört? Und du hast doch selbstverständlich im Cosplay vorgetragen, nehme ich an?  - War dir das unangenehm - so "allein"?

Kanue UsagiHime
Einige wussten schon was Cosplay ist. Schließlich beschäftigen sich diese Leute mit Japan allgemein und es waren auch schon viele dort. Für die älteren Herrschaften war es natürlich etwas exotischer.
Natürlich war ich im Cosplay ;D ich habe sogar ein paar alte Waffen von früheren Kostümen mitgebracht.
Anfangs war ich seeehr aufgeregt, weil wir auch etwas zu spät ankamen und ich jetzt nicht mehr so viel Zeit zur Vorbereitung hatte, wie ich gedacht und geplant hatte. Sobald es losging, verflog meine Aufregung komplett. Ich ging mit viel Humor und sehr locker an die Sache. Die Leute wollen nicht nur trockene Fakten, sondern auch Unterhaltung.

In Character – Helden erwachen zum Leben
So kennen wir Kanue, mit viel Humor 
Wie war die Atmosphäre? Konntest du dich direkt mit ihnen unterhalten? Was kam am besten an? Hat das Publikum viel Neues/ Interessantes mitnehmen können?

Kanue UsagiHime
Anfangs war es natürlich etwas angespannt, schließlich wusste niemand, was jetzt kommt. Aber nach wenigen Minuten war die Stimmung locker und nach dem Vortrag wurden auch noch reichlich Fragen gestellt.
Am besten kamen meine Regeln auf Conventions an. Da es zurzeit große Diskussion innerhalb der Community darüber gibt, zitierte ich ein paar Regeln und brachte meinen eigenen Humor ein. Am besten kam die Stelle an "Höhe des Kostüms darf 2,50 m nicht überschreiten. Das bedeutet für Dirk Nowitzki, dass er kein Cosplay mit Hörnern oder Ohren tragen darf.", das fand das Publikum sehr amüsant.

In Character – Helden erwachen zum Leben
:D
Was hast du noch für Themen angesprochen? Wie bist du an die Sache heran gegangen, so ein komplexes Hobby zu erklären?

Kanue UsagiHime
Eine Struktur zu finden war sehr schwierig... Schließlich gibt’s eine Menge zu erzählen und zu erklären.
Ich fing mit einer allgemeinen Erklärung an. Wie viele sind wir? Was verbindet uns? Wie organisieren wir uns? Auch erklärte ich einige Begriffe und räumte mit den ersten Vorurteilen auf, dabei waren mir besonders die Lolitas und Maids wichtig. Denn beides hat nichts mit Erotik zu tun und das müssen die Leute auch wissen!
Danach kamen noch die Conventions, warum wir so zahlreich dort erscheinen und welche Regeln beachtet werden müssen. Was der Einstieg zum Cosplay ist, welche Wettbewerbe es gibt, was die Cosplayer dort leisten und was wir machen, wenn wir nicht verkleidet sind. Gegen Ende stellte ich die Kosten dar, die bei den Anfahrten und bei der Herstellung von Kostümen entstehen und wie sich das finanziert. Ganz am Schluss zeigte ich, wie die Menschen auf uns reagieren, positiv und negativ.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Das ist doch eine gute Anordnung!
Und du hast deine Präsentation bestimmt lebhaft gestaltet (neben dem Anschauungsmaterial) ...
Du hattest doch sicher ein paar Fotos usw. dabei?!

Kanue UsagiHime
Natürlich. Ich habe viele Fotos und Videos eingebaut, damit die Leute interessiert bleiben und damit sie gewisse Dinge besser verstehen. Mit passenden Animationen habe ich das noch unterstrichen. Viele Cosplayer, Lolitas und auch Maids waren so lieb mir ihre Fotos zur Verfügung zu stellen! Ich hätte niemals gedacht, dass die Reaktionen auf meine Anfragen so positiv ausfallen. Natürlich gabs auch einige Fotos von mir ;D Im Cosplay und sogar in Zivil.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Mit Bildern kann man Cosplay einfach am besten erklären! 
Oh, sogar in zivil! Waren die Leute überrascht, wie du ohne rosa Perücke aussiehst? 

Kanue UsagiHime
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, heißt es so schön. 
Oh ja!! Ich zeigte ihnen zuerst ein Foto in meinem Rabi~en~Rose Cosplay, danach eines in Zivil. Da ich in Zivil nur komplett in schwarz gekleidet bin, war das ein sehr starker Kontrast zum farbenfrohen Cosplay. Nach dem Vortrag habe ich mich umgezogen und das Make-Up entfernt. Die Zuschauer waren sehr erstaunt.

In Character – Helden erwachen zum Leben
Positives Feedback, eine gelungene Präsentation - hast du vor, so etwas nochmal zu machen? Was hast du z.B. noch für dieses Jahr geplant? Und wo findest du, besteht noch weiterhin "Cosplay-Aufklärungsbedarf"?

Kanue UsagiHime
Ich möchte meinen Vortrag so oft wie möglich vor Publikum halten. Es besteht noch sehr viel Aufklärungsbedarf. Bis jetzt ist noch nichts Neues geplant, aber ich denke da wird sich was machen lassen  Ich finde vor allem in Bayern besteht noch seeeeehr viel Bedarf. Ich würde sehr gerne in meiner näheren Umgebung etwas machen, aber dort hält sich das Interesse Leider in Grenzen... Es gibt nicht viele bis gar keine Anlaufstellen, wo man fragen könnte. Selbst die Zeitung hat kein Interesse. Natürlich will ich mich nicht nur auf Bayern beschränken, gerne wäre ich bundesweit unterwegs!

In Character – Helden erwachen zum Leben
Wir wünschen dir dabei ganz viel Erfolg! Für unseren Film warst du mit Lanna zusammen mehr als eine Bereicherung! Danke dafür und danke für das Gespräch zu deinem Vortrag! <3
Wir sehen uns auf der ..........
Das ist noch geheim  :D

Kanue UsagiHime
Ich muss Danken. Auch viel Erfolg mit „In Character“! Dieser Film ist eine Bereicherung für die Szene und zeigt den Menschen, wie wir wirklich sind.
Richtig, bis zur ...........  ;) <3



Mehr Infos:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen